Innovative Sozialprojekte überzeugen die Fraport-Initiative 2019

Erica´s Manna Mobil mit 10.000 Euro prämiert/ Weitere vier Gewinner freuen sich über 5.000 Euro

13.11.2019
Ausgabe 51/2019

FRA/js – Im Rahmen der regionalen Förderung unterstützt die Fraport AG seit Jahren Sport-, Kultur- und Bildungsprojekte lokaler Vereine. Zusätzlich wurde die Fraport-Initiative für Bildungsprojekte 2017 ins Leben gerufen. Die Initiative fördert Vereine und Institutionen, die sich durch außerschulische Maßnahmen in den Bereichen Bildung und Integration auszeichnen und somit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine langfristige Zukunftsperspektive schaffen. In diesem Jahr liegt der inhaltliche Fokus auf den Schwerpunktthemen „Ernährung und Gesundheit“: So hatten regionale Organisationen zum dritten Mal die Möglichkeit, innovative Fördermaßnahmen als Projekt einzureichen und sich eine finanzielle Unterstützung zu sichern.

Aufgrund der zahlreichen und nachhaltigen Einreichungen erhöhte der Flughafenbetreiber die Summe erstmalig um 5.000 Euro auf einen Gesamtwert von 30.000 Euro, die unter den fünf Gewinnern verteilt werden.

Nach der Bewertung aller eingereichten Projekte durch eine interne Jury überreichte Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, dem Sieger heute symbolisch den Spendencheck über 10.000 Euro.

Als Hauptgewinner der Ausschreibung ging der Verein „Erica´s Manna Mobil“ aus Wiesbaden hervor. Das aus der Bibel bekannte Wort „Manna“ steht für eine täglich kostenfreie und warme Mahlzeit, die Kinder und Jugendliche in familiärer Atmosphäre zu sich nehmen können. Dabei haben Gabriele Abshagen und ihr Team auch immer ein offenes Ohr für Probleme und Sorgen der jungen Gäste.

Über ein Preisgeld von je 5.000 Euro dürfen sich die Stiftung „Starke Bande“ für Familientherapie und –hilfe aus Frankfurt freuen, die kostenlose Beratungsstunden mit dem Fokus auf die Verbesserung der Mutter-/Vater-Kind-Interaktion anbietet und auch der Ökumenische Hospizverein Vorderer Odenwald e.V. hat mit seiner Trauerwerkstatt für Kinder und Jugendliche überzeugt. Weitere Gewinner sind der Frankfurter Verein Family Playdates, der geflüchtete und lokale Familien zusammenbringt sowie der Mainzer Verein Funkelstern e.V., der mit vielfältigen Projekten Kinder unterstützt und stärkt.

Kriterium für die Teilnahme an der Ausschreibung war die Umsetzung der Bildungsmaßnahmen im direkten regionalen Umfeld des Flughafens. Bewerben konnten sich die Vereine und Institutionen bis Ende August dieses Jahres. Zu den Maßnahmen zählten außerschulische Betreuungsangebote, Förderung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen, innovative Projekte zum Thema Kindergesundheit und –Ernährung, Medienkompetenz sowie Gewalt- und Drogenprävention.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter https://www.fraport.de/fraport-initiative.

Bildmaterial in druckfähiger Qualität steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Kontakt

Jana Schwab

Jana Schäfer

Sprecherin Servicethemen
- Erreichbar Mo. bis Mi.

Tel.: +49 69 690 - 30714

Jana Schäfer