Fraport erhält Baugenehmigung für Flugsteig G

Bauamt Frankfurt erteilt Baugenehmigung für zweiten Bauabschnitt von Terminal 3 / Lange Genehmigungsdauer führt zu Verzögerungen / Baubeginn jetzt im Frühjahr 2019 geplant

16.08.2018
Ausgabe 41/2018

FRA/ce – Die Fraport AG hat die Baugenehmigung für Flugsteig G von der Bauaufsicht der Stadt Frankfurt am Main erhalten. Mit dem vorgezogenen Bau des neuen Flugsteigs reagiert der Flughafenbetreiber auf das Passagierwachstum. Flugsteig G wird zunächst mit einer Kapazität von 4 bis 5 Millionen Passagieren voraussichtlich zum Sommerflugplan 2021 in Betrieb gehen.

„Wir freuen uns über die Baugenehmigung für Flugsteig G. Jetzt müssen wir allerdings angesichts der langen Genehmigungsdauer prüfen, wie wir den Bauablauf des Flugsteig G im Hinblick auf das starke Luftverkehrswachstum optimal strukturieren. Ziel bleibt es, möglichst bald zusätzliche moderne Abfertigungskapazitäten anbieten zu können und Terminal 1 und 2 zu entlasten. Es ist geplant, den Auftrag bis Anfang 2019 an einen Generalunternehmer zu vergeben“, sagt ein Sprecher der Fraport AG.

Der neue Flugsteig wird als ein vollwertiges und modernes Abfertigungsgebäude errichtet und perspektivisch in das neue Premium-Produkt Terminal 3 integriert. Flugsteig G ist auf schlanke Prozesse ausgerichtet und bietet Fluggästen direkte Wege, um ihre Flüge schnell und unkompliziert zu erreichen.

Die Bauausführung soll durch einen Generalunternehmer erfolgen. Die EU-weit ausgeschriebene Leistung soll bis Anfang 2019 vergeben werden. Die Fraport Ausbau Süd GmbH, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Fraport AG, übernimmt die Bauüberwachung und Projektsteuerung.

Zahlen, Daten, Fakten zum Terminal 3:

  1. Bauabschnitt:
Terminalhauptgebäude mit
Flugsteigen H und J
2. Bauabschnitt:
Flugsteig G
 
geplante Inbetriebnahme Winterflugplan 2023 Sommerflugplan 2021  
Passagierkapazität p. a. 14 Mio. 4-5 Mio.
(im Vollausbau 6-7 Mio.)
Grundfläche ca. 90.000m² ca. 59.000 m²
Summe
Grundfläche aller Geschosse
ca. 306.000m² ca. 55.000m²
(im Vollausbau 97.000m²)
Retail- & Gastroflächen ca. 9.700m² ca. 1.960m²
Loungefläche ca. 6.200m² keine
Gebäudepositionen 24 + 1 gebäudenahe Position 9 (im Vollausbau 14 + 2
gebäudenahe Positionen)
Gates Pier H: 15 (10 + 5 Busgates) 
Pier J: 23 (14 + 9 Busgates)
13 (im Vollausbau 24)
Check-in-Schalter/Drop
off-Points
etwa 76   11 (im Vollausbau 19)
Gepäckbänder 10 3 (im Vollausbau 5)
Parkplätze im Parkhaus ab 2023: insg. 8.500 ab 2021: ca. 2.200  



Bildmaterial in druckfähiger Qualität steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Kontakt

Christian Engel

Christian Engel

Sprecher Infrastrukturthemen und Terminal 3

Tel.: +49 69 690 - 30713

Christian Engel