Verbände

Wir sind aktiver Partner der Luftverkehrsbranche: Verbandsarbeit national und international

Die politische Landschaft Europas hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Spätestens mit Inkrafttreten des Lissabon-Vertrags 2009 spielen sich politische Entscheidungen zunehmend auch auf europäischer Ebene ab. Dies bedeutet für Unternehmen, dass sie ihre Interessen verstärkt in Brüssel vertreten und die Möglichkeiten der Konsultation und Stellungnahme im Entscheidungsprozess der europäischen Gesetzgebungsinitiativen nutzen.

Wir erfüllen diese Aufgabe zum Teil durch direkte Präsenz in Brüssel, zum großen Teil aber auch durch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Gremien und Fachverbänden:

Internationale Verbände

ACI EUROPE (Airport Council International Europe)
Im Verband ACI Europe sind über 450 Airports in 44 europäischen Ländern organisiert. Die ACI Europe Mitgliedsflughäfen handeln 90% des kommerziellen Luftverkehrs in Europa, dies bedeutet 1.5 Milliarden Fluggäste, 18 Millionen Tonnen Luftfracht, und mehr als 20 Millionen Flugbewegungen pro Jahr. ACI Europe hat seinen Sitz in Brüssel und sorgt für Vernetzung zwischen den europäischen Flughäfen und Regionen sowie für fachliche Begleitung der relevanten luftverkehrspolitischen Themen auf europäischer Ebene.

Airport Council International (Weltverband)
Airports Council International repräsentiert als weltweiter Verband 1.861 Flughäfen in 177 Ländern rund um den Globus. Airports Council International in seiner jetzigen Form wurde 1991 gegründet und hat seinen Sitz in Montreal (Kanada). Der Weltverband gliedert sich in 5 geographische Regionen mit jeweils eigener Repräsentanz :

  • ACI Africa (Sitz in Casablanca)
  • ACI Asia-Pacific (Sitz in Hong Kong)
  • ACI Europe (Sitz in Brüssel)
  • ACI Latin America and Caribbean (Sitz in Quito, Ecuador)
  • ACI North America (Sitz in Washington DC)
Einklappen

Nationale Verbände

ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen)
Die ADV – Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen vertritt als nationaler Flughafenverband bereits seit 1947 die Interessen ihrer Mitglieder. Dabei arbeitet die ADV eng auch mit den Flughäfen in Österreich und der Schweiz zusammen. Der Flughafenverband ADV setzt sich für einen wettbewerbsfähigen Luftverkehr und moderne, leistungsfähige Flughäfen in Deutschland ein.

BDL (Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft)
Der BDL vertritt als Branchenverband die Interessen der gesamten Luftverkehrswirtschaft – d.h. Flughäfen, Airlines, Flugsicherung, Dienstleister (Liste der Mitglieder siehe BDL Homepage).

BTW (Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft)
Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) setzt sich als Dachverband der deutschen Tourismuswirtschaft für die gemeinsamen, übergreifenden Interessen und Bedürfnisse der Branche ein. Die Tourismuswirtschaft ist eine äußerst heterogene aber starke Branche, die in Deutschland fast drei Millionen Arbeitsplätze bereitstellt sowie mit 4,4 Prozent zur Bruttowertschöpfung beiträgt.

DVF (Deutsches Verkehrsforum)
Das Deutsche Verkehrsforum ist der einzige verkehrsträgerübergreifende Wirtschaftsverband des Mobilitätssektors in Europa und setzt sich für ein leistungsfähiges, kundenorientiertes und nachhaltiges, integriertes Verkehrssystem ein. Das DVF ist die gemeinsame Interessenvertretung der deutschen Verkehrswirtschaft gegenüber Politik, Medien und Gesellschaft in Brüssel und Berlin.

Einklappen