Airmail Center Frankfurt GmbH

Tätigkeitsfeld

- Alle Abfertigungsprozesse in der internationalen Luftpost zwischen
  Flugzeug, IPZ und der landseitigen Andienung

- Abfertigung, die sowohl die physische als auch die
  dokumentarische Bearbeitung der Postsendungen beinhaltet

Das Airmail Center Frankfurt (ACF) ist ein Joint Venture der Fraport AG, der Lufthansa Cargo AG (LCAG) und der Deutschen Post AG. Fraport und die Lufthansa Cargo sind mit jeweils 40 Prozent, die Deutsche Post mit 20 Prozent am Geschäftskapital beteiligt. Das Airmail Center schlägt an den Standorten Frankfurt und München täglich bis zu 400 Tonnen internationale Post und Militärpost um. Briefe, Päckchen und Pakete in Behältern und Beuteln werden im ACF über einen Hochleistungssorter auf Flüge zu täglich rund 300 Zielen in aller Welt verteilt.

Die zentrale Lage zwischen Terminal 1 und Terminal 2 und die Nähe zum Internationalen Postzentrum (IPZ) der Deutschen Post stellt einen schnellen und reibungslosen Umschlag zwischen Deutscher Post AG und den internationalen Luftverkehrsgesellschaften sicher. Eine prozessoptimierte Zuordnung der Funktionen schafft kurze Wege für die Distribution und die Logistik der Postsendungen.

Seit August 2006 ist die Airmail Center Frankfurt GmbH nach den neuen Luftfahrtsicherheitsgesetzen als reglementierter Beauftragter zugelassen. Im Rahmen des Qualitätsmanagements ist das ACF seit Januar 2001 nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008  zertifiziert.

Geschäftsführung:
Marcus Niedermeyer
Markus Bellinghausen

Fraport-Anteile:
40%

Weitere Informationen zum Airmail Center Frankfurt

 

Airmail Center Frankfurt GmbH

Flughafen Frankfurt/Main
Tor 3, Gebäude 189
60549 Frankfurt

Kontakt Airmail Center Frankfurt GmbH