Einhaltung

Die Einhaltung der Lärmobergrenze wird jährlich überprüft. Falls eine Überschreitung der Lärmobergrenze festgestellt werden sollte, werden von den Beteiligten der Luftverkehrswirtschaft innerhalb von sechs Monaten geeignete technische sowie betriebliche Möglichkeiten zur zukünftigen Vermeidung einer Überschreitung geprüft und das Ergebnis in einem entsprechenden Bericht bekanntgegeben. Eine Steuerungsgruppe vereinbart im Einvernehmen, welche dieser möglichen Maßnahmen umzusetzen sind.

pfeile-cicd-ggl.png
Flughafenentgelte.jpg

Sollte es dennoch zu einer zweimaligen, aufeinanderfolgenden Überschreitung der Lärmobergrenze kommen und die Wiedereinhaltung nicht unmittelbar absehbar sein, behalten sich alle Beteiligten vor, die erforderlichen Maßnahmen außerhalb des Bündnisses zu ergreifen, um die Einhaltung der Lärmobergrenze sicherzustellen.

Lärmdifferenzierte Entgelte

Unser System lärmdifferenzierter Start- und Landeentgelte bietet für die Airlines einen deutlichen Anreiz, auf Strecken zu und von FRA das jeweils lärmärmste verfügbare Fluggerät einzusetzen. So können wir als Flughafenbetreiber zumindest indirekt dazu beitragen, dass die Lärmobergrenze auch bei weiter steigendem Verkehrsaufkommen eingehalten bleibt.

Weitere Informationen zu den Lärmentgelten finden sie unter diesem Link.