Aktiver Schallschutz

Durch die stetige Entwicklung technischer, aber auch flugbetrieblicher und rechtlicher Maßnahmen lassen sich große Potentiale zur Lärmreduzierung erschließen, wo der Lärm entsteht.

Gehen Sie mit dem Mauszeiger über die Grafik und scrollen Sie am Mausrad, um die Ansätze des Aktiven Schallschutzes nacheinander vorgestellt zu bekommen. Durch Klicken auf die Erläuterungen öffnen sich dann konkretere Maßnahmen dazu.

Erstes Maßnahmenpaket

Im "Anti-Lärm-Pakt", der Rahmen des dem Ausbau des Frankfurter Flughafens vorausgegangenen Mediationsverfahrens im Jahr 2000 das Nachtflugverbot und weiteren Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor übermäßiger Lärmbelastung empfahl, wurde auch das Forum Flughafen und Region ins Leben gerufen, um im Dialog Details dieser und weiterer Maßnahmen zu erarbeiten und Fragen zur Entwicklung von Flugverkehr und Flughafen zu erörtern.

Bis Ende 2017 wurden mittlerweile alle der empfohlenen Maßnahmen umgesetzt. An der Zielsetzung des Flughafens, weiterhin Maßnahmen gegen den Fluglärm zu erarbeiten und zu verwirklichen, hat sich nichts geändert.

pushout.jpg

Das erste Maßnahmenpaket

ground-handling.jpg

Das zweite Maßnahmenpaket

Vorfeldbetrieb

Schallschutz-Chronik