Messungen am Flughafen

Das Schadstoffspektrum des Flugverkehrs entspricht grundsätzlich dem des Straßenverkehrs, da in beiden Fällen ähnliche Kraft­stoffe unter vergleich­baren Bedingungen verbrannt werden. Dennoch gibt es einige Unterschiede, die sowohl die Gewichtung einzelner Komponenten des Abgases beeinflussen, als auch deren Ausbreitung in der Atmosphäre.

Messungen am Flughafen

Die Messstationen, die seit 2002 die Luftqualität am Frankfurter Flughafen überwachen, wurden in regelmäßigen Zeitabständen verlegt, um die räumliche Struktur des Immissionsfelds zu erfassen. Die aktuell betriebenen Messstationen sind auf der Karte abgebildet. Die Messwerte der Flughafenstationen entsprechen denen im städtischen Hintergrund ohne besondere Belastungsschwerpunkte. Lediglich die Konzentration von Stickstoffdioxid (NO2) am Standort S1 entspricht den Ergebnissen von Messstationen in der Nähe viel befahrener Straßen. Hier macht sich der Einfluss der benachbarten Autobahn (BAB 5) bemerkbar.

luft.png

Lufthygienischer Jahresbericht 2018

Hier gelangen Sie zum aktuellen Bericht

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf den Seiten des Fachgebietes Luftreinhaltung des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG).