Wie funktionieren die Lärmpausen?

Wie funktionieren die Lärmpausen?

Im Regelfall können bei Westbetrieb (Starts und Landungen verkehren vom Osten nach Westen) zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr sowie zwischen 5:00 Uhr und 6:00 Uhr Lärmpausen stattfinden. Diese Betriebsrichtung wird am Flughafen Frankfurt im langjährigen Durchschnitt an etwa 70 % aller Tage geflogen.

Sanierungen an Rollwegen führen zu regelmäßigen Schließungen der Centerbahn in den Nachtstunden

Zwischen dem 04.07. und 20.12.2019 wird die Centerbahn wegen Sanierungsmaßnahmen in den Nächten zwischen Montag und Samstag geschlossen. Die Schließungen können baumaßnahmenbedingt bis 7 Uhr andauern, was zu Lärmverlagerungen in den Nahbereichen der Anfluggrundlinien führen kann. Die bei Westbetrieb zwischen 5 und 6 Uhr geplanten Lärmpausen können mit Beginn der Sanierungsmaßnahme entsprechend nur an Sonn- und Montagen geflogen werden.

Seit dem 23.04.2015 wird dieses Verfahren angewandt. Alternierend werden dadurch einem Teil der Anwohner Lärmpausen von 22 bis 5 Uhr, Anderen von 23 bis 6 Uhr ermöglicht. So kann die Nachtruhe für betroffene Anwohner um eine Stunde verlängert werden.

Der am 11.02.2016 vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) veröffentlichte Monitoring-Bericht bestätigt eine deutliche Reduzierung der Lärmbelastung. Diese Ergebnisse wurden am 09.03.2016 auch in der Fluglärmkommission vorgestellt.

Berücksichtigen Sie in Ergänzung auch die Lärmpausen bei Ostbetrieb im Rahmen des Verfahrens „Dedicated Runway Operations, DROps early morning“.

Was passiert zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr?

  • Es wird nur auf der Südbahn gelandet. Die Nordwest-Landebahn wird in dieser Zeit aus der Nutzung genommen.
  • Starts finden auf der Centerbahn und der Startbahn 18 West statt.  

Was passiert zwischen 5:00 Uhr bis 6:00 Uhr?

  • Es wird auf der Nordwest-Landebahn und der Centerbahn gelandet.
  • Starts finden nur auf der Südbahn statt. Die Startbahn 18 wird nicht genutzt.

Einen Erklärfilm zu Lärmpausen erhalten Sie auf der Internetseite des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Erklärfilm ansehen