Vielseitige Bauprojekte

Jährlich arbeiten wir an rund 300 Projekten

Bauprojekte, Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen, Instandhaltung

Hochbau, Tiefbau, Ingenieurbau, Verkehrswegebau, Tunnelbau und Modernisierungsmaßnahmen - unsere Projekte sind so vielseitig wie die Passagiere und Besucher, die zum Frankfurter Flughafen kommen.

Aufgrund der Palette der viefältigen Anforderungen, Aufgaben und Herausfoderungen, die sich aus den Projekten an einem Flughafen ergeben, arbeiten wir auch mit Spezialisten aus den verschiedensten Disziplinen zusammen, wie zum Beispiel aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen, Fachplanung und Facility Management. 

Modernisierung Terminal 1

Terminal 1 ging 1972 in Betrieb und wurde in den folgenden Jahrzehnten ständig erweitert und nachgerüstet. Um es voll umfänglich an die heutigen Vorschriften, den gestalterischen Zeitgeist und die Kundenerwartungen anzupassen, führen wir substanzielle Modernisierungsmaßnahmen durch. Hierbei spielen auch energetische Optimierungen und smarte Automatisierungen eine nennenswerte Rolle.

Bei der Größe des Objekts kann man hier von einem kontinuierlichen Modernisierungsprogramm sprechen, dass vor dem Hintergrund des technologischen Fortschritts und des sich ändernden Reiseverhaltens gleichbleibende Investitionen über den ganzen Lebenszyklus erfordert.
 


Informationen zu Gewerken

 
  • Baulicher Brandschutz
  • Austausch von Aufzugsanlagen und Fahrtreppen
  • Modernisierung Technikzentralen
 
Einklappen

Terminal 1: Gebäude 201

Das Gebäude 201 wird saniert. Es besteht aus sieben Ober- und zwei Untergeschossen. Nach Freigabe der Leistungsphase 3 im Mai 2017 wurden die Leistungsphasen 4 und 5 für alle Gewerke gestartet. Dazu kommen Dachsanierung, Sanierung sanitäre Anlagen und Beleuchtung der Fassade.

Die Baustellenlogistik für das Projekt ist eine besondere Herausforderung. Der Bauantrag wird im 2. Quartal 2018 eingereicht, der Baubeginn startet im 4. Quartal 2019. Ausführung in 2 Bauabschnitten.
 


Meilensteine
 
2018  Einreichung Bauantrag 
2019  Ausschreibung Ausführung (z. B. Fassade, TGA, Metallbau, Trockenbau) 
2021  Inbetriebnahme 1. Bauabschnitt
2023  Inbetriebnahme 2. Bauabschnitt 
Informationen zu Gewerken   
  • Fassade, Metallbau, Trockenbau
  • Schlosserarbeiten
  • Schreinerarbeiten
  • Estrich, Bodenbelagsarbeiten
  • Küchentechni
  • Lüftungstechnik
  • Heizung/ Kälte, Sanitär
  • Feuerlöschanlagen
  • Starkstrom, Gebäudeautomation
  • Gebäudefunkversorgung
  • Brandmeldeanlagen
  • Elektroakustische Anlagen
  • Übertragungsnetze
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Zugangskontrollsysteme
  • Videoanlagen
  • Fördertechnik
 
Einklappen

Bauprojekt PTS-Bahn Station F

Die PTS-Station F, Gebäude 211, wird als Start-und Zielbahnhof des PTS zur Verbindung mit dem Terminal 3 errichtet. Zusätzlich zur Station werden Verbindungsbauwerke zum Fernbahnhof, zu T1/Halle B und zum Sheraton-Hotel ergänzt. Ein neuer Busbahnhof entsteht unterhalb der Station auf der Vorfahrtsebene E01. Die Sheraton-Brücke Ost wird als erste Maßnahme für den Neubau rückgebaut.
Die Retailflächen in EU1 im östlichen Bereich der Airport City Mall, Gebäude 212, werden neu geordnet.
Die Gesamtinbetriebnahme der PTS-Station F ist für Frühjahr 2023 vorgesehen.

Meilensteine

 
4.Q 2018 Baubeginn erster Baumaßnahmen
3.Q 2020 Baubeginn oberirdischer Maßnahmen
4.Q 2022/1.Q 2023 Probebetrieb

Informationen zu Gewerken 

 

1.Q 2019   

Ausschreibungsmeldung EU Verfahren

  • Spezialstahlbau (Baumstützen Geb. 211)
  • Fassade (Elementfassade Geb. 211)

 

Einklappen

Modernisierung Terminal 2

Zur Modernisierung des Terminal 2 sind zahlreiche Projekte aufgelegt, die neben der infrastrukturellen Anpassung auch umfangreiche Maßnahmen mit brandschutz- und sicherheitstechnischer Modernisierung zum Inhalt hat.

Im Rahmen Gesamtprojektes „PTS-Anbindung T3“ wird die bestehende PTS-Station umgebaut und erweitert. Das Projekt befindet sich aktuell in der Planungsphase. Weiterhin wird die bestehende Check-In-Halle inkl. der Ein- und Ausgänge modernisiert und aufgewertet.


Informationen zu Gewerken

 
  • Gewerke der technischen Gebäudeausstattung
  • Innenausbau
  • Fassadenarbeiten
  • Hallenbeleuchtung des gesamten Terminals 2
 
Einklappen

Terminal 2: Skyline-Station

Um die vorhandene Infrastruktur im Norden des Flughafens mit dem neuen Terminal 3 im Süden zu verbinden, wird die PTS-Station im Terminal 2 erweitert. Dafür wird es künftig fünf Bahnsteige in der Ebene 4 sowie neue Fahrtreppen, fußläufige Treppen und Aufzüge zur Vertikalerschließung geben.

 

 

Meilensteine

 
2019 Ausschreibung ausführende Gewerke
Anfang 2020 Baubeginn
Ende 2022 Baufertigstellung
Mitte 2023 Inbetriebnahme  

Informationen zu Gewerken 

 
  • Rohbauarbeiten
  • Fassadenarbeiten
  • Innenausbauarbeiten
  • TGA-Gewerke
  • Fördertechnik     

 

 

Einklappen

Vorfeld: Positionserweiterungen

Gemäß Planfeststellungsbeschluss werden u.a. sukzessive die Vorfelder erweitert und das General Aviation Terminal (GAT) auf einer neuen Fläche im Südwesten des Flughafens realisiert.

Im Bestand wird die vorhandene Infrastruktur an den gesetzlichen Rahmenbedingungen (zum Beispiel EASA) und entsprechend den Anforderungen aus dem Markt und den Funktionen (zum Beispiel Veränderung von Luftfahrzeugmustern (A380, 777 etc.) angepasst sowie Positionen erneuert.

Meilensteine

 
2018 und 2019 Ausschreibung und Ausführung

Informationen zu Gewerken 

 
  • Tiefbau
  • Ingenieurbau
  • 400 Hz
  • Befeuerung
  • Beleuchtung, Beschilderung
  • Fernwirktechnik

 

 

Einklappen

Rollbahnsanierungsprogramm

Aufgrund der intensiven Nutzung müssen die Rollbahnen (TWY) im laufenden Betrieb erneuert werden.
Zusätzlich müssen neue Schacht- und Kabeltrassen implementiert und teilweise die alte Halogen-Befeuerung durch LED-Technik ersetzt werden.
Die zu erneuernde Fläche 2018/19 beträgt insgesamt rund 420.000 m².

Gemäß Planfeststellungsbeschluss wird sukzessive das Rollbahnsystem erweitert.
2019 wird der Rollweg M34 realisiert und mit dem Lückenschluss der Rollbahn R begonnen.
Die zu erstellende Fläche beträgt für den Lückenschluss und den Neubau des Rollweges rund 39.0000 m².

Informationen zu Gewerken 

 
  • Tiefbau
  • Ingenieurbau
  • Befeuerung
  • Beleuchtung, Beschilderung
  • Fernwirktechnik    

 

 

Einklappen

Neubau Lärmschutzwand

Die zwischen 1970 bis 1984 entlang des Airportring errichtete Lärmschutzwand ist zu erneuern. Der Neubau erfolgt auf einer Länge von über 2.600 Metern mit Stahlträgern und eingeschobenen Lärmschutz-Elementen aus Aluminium. Die Wandhöhe beträgt im Bereich des Werftvorfeldes der Lufthansa 8,0 Meter, am westlichen Bauende entsprechend dem heutigen Bestand 15 Meter und zwischen diesen beiden Abschnitten im Wesentlichen 4,0 Meter. Die Bauanträge werden bis Ende 2018 eingereicht. In der zweiten Jahreshälfte 2019 ist der Baubeginn geplant.

 

Meilensteine

 
2018 Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausfürhungsplanung
2019 Ausschreibung Bauausführung und Baubeginn
2021 Fertigstellung

Informationen zu Gewerken 

 
  • Abbruch und Neubau der Lärmschutzwand
  • Sicherung
  • Umverlegung  Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Verkehrslenkung
  • Verkehrssicherung auf dem Airportring

 

 

Einklappen

Hochbauzone Cargo City Süd

Für flughafenaffine Nutzungen entwickelt unser Handels- und Vermietungsmanagement Flächen und Gebäude im Südlichen Areal des Frankfurter Flughafens. Die Entwicklung der Cargo City Süd ist für die ersten 3 Lose bereits angeschoben. Für weitere Erschließungsmaßnahmen und Projektentwicklungen sind zurzeit 50 Mio. EUR vorgesehen.

 

 

Meilensteine

 
2019 Baubeginn der Luftfrachthalle
16.000qm² Luftfrachthalle
2.2600 qm² Büro- und Sozialfläche 

2020
Fertigstellung und Übergabe 

 

Einklappen

Neubau Parkhaus Gateway Gardens

Durch die fortschreitende Entwicklung des Quartiers Gateway Gardens, besteht dort ein erhöhter Parkplatzbedarf.
Ursache hierfür ist die zunehmende Bebauung und der im Bebauungsplan nur geringfügig vorgesehene öffentliche Parkraum.
Eine Erhöhung der Nachfrage ist darüber hinaus durch die im Zuge des S-Bahn Anschlusses gesteigerte Attraktivität des Areals zu erwarten.
Sowohl Pendler als auch Veranstaltungs-/Freizeitparker (u.a. Commerzbank Arena, Messe) gelten als potenzielle Kundengruppen des erweiterten Parkraumangebots

Meilensteine

 
2019 Funktionale Ausschreibung
2021 Bauabschluss und Inbetriebnahme

Informationen zu Gewerken 

 
  • EPA Zertifikat in Gold
  • Green Parking
  • E-Mobility
  • Automatisierter Parkprozess

 

 

Einklappen

Wir bauen auch nachts

Rollbahnsanierung

Wir schaffen Verbindungen

pts-terminal3.png