Dritte „Tech-Night“ steht in den Startlöchern

Fraport AG bietet Sicherheits-, Technik- und IT-begeisterten Schülern Einblick hinter die Flughafen-Kulissen

21.08.2017
Ausgabe 51/2017

FRA/ks – Bereits zum dritten Mal stellt die Fraport AG bei der „Tech-Night“ das vielfältige und attraktive Ausbildungsangebot in den Bereichen Sicherheit, Technik und Informatik am Flughafen Frankfurt vor. Am 22. September, ab 17 Uhr, erhalten angemeldete Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren die Möglichkeit, in die technischen Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker (m/w), Industriemechaniker (m/w), Mechatroniker (m/w) und Elektroniker (m/w) reinzuschnuppern. Zudem werden auch die Berufe des Notfallsanitäters (m/w), der Servicekraft für Schutz und Sicherheit (m/w) und der Werkfeuerwehr (m/w) vorgestellt. Zum ersten Mal stehen in diesem Jahr auch die beiden IT-Berufe Fachinformatiker (m/w) und IT-Systemelektroniker (m/w) sowie die technischen dualen Studiengänge Bachelor of Science, Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Angewandte Informatik und Bachelor of Engineering, Wirtschaftsingenieurwesen mit auf dem Programm.

Um einen möglichst guten Eindruck von den Tätigkeiten zu erhalten, finden alle Programmpunkte direkt an den Arbeitsorten statt, wie zum Beispiel in den Werkstätten des Flughafens oder bei der Flughafenfeuerwehr. Hier können die Schülerinnen und Schüler ihre Fragen direkt an die Fraport-Beschäftigten stellen. Während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Arbeitsstätten selbst aktiv werden dürfen, wird zur gleichen Zeit auch für die Begleitpersonen (maximal zwei) ein informatives Programm rund um die technischen Ausbildungsberufe und das Arbeitsumfeld bei Fraport geboten.

Ein weiteres Highlight der „Tech-Night“: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können professionelle Fotos vor Ort erstellen lassen, die für eine spätere Bewerbung geeignet sind. Mehr Informationen zum Ablauf finden Sie unter www.fraport.de/tech-night. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis 1. September über das Anmeldeformular auf der Homepage möglich.

Bildmaterial in druckfähiger Qualität steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Kontakt

Maria Linden

Maria Linden

Medienservice: Genehmigungen für Film- und Fotoaufnahmen

Fraport AG
Frankfurt Airport Services Worldwide
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS)
60547 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 690 - 70557

Maria Linden