Was ist die Betriebsrichtung?

Erklärfilm zum Bahnensystem

Um mit der vorhandenen Start- und Landebahnlänge sicher auszukommen, starten und landen Flugzeuge grundsätzlich gegen den Wind. Je stärker der Gegenwind ist, desto kürzer ist die Beschleunigungs-, bzw. Abbremsstrecke auf der Bahn. Rückenwind hingegen verlängert diese Strecken und wird ab einer bestimmten Stärke zum Sicherheitsrisiko.

Auf den drei Parallelbahnen finden deshalb in Abhängigkeit von der vorherrschenden Windrichtung und Windstärke Wechsel der Start-und  Landerichtung, der sogenannten Betriebsrichtung, statt.

  • Wind aus Osten heißt: Flugbetrieb von Westen nach Osten, also Betriebsrichtung 07 (Ostbetrieb)
  • Wind aus Westen heißt: Flugbetrieb von Osten nach Westen, also Betriebsrichtung 25 (Westbetrieb)

Die Startbahn 18 kann weitgehend unabhängig von der jeweiligen Betriebsrichtung des Parallelbahnsystems genutzt werden.