Terminal 3

Frankfurt_Airport_Terminal_3

Das modernste Terminal Europas

Kontaktperson für Journalisten

Christian Engel

Christian Engel
Terminal 3
Projektkommunikation

Christian Engel

Christian Engel

Sprecher Infrastrukturthemen und Terminal 3-Projektkommunikation

Fraport AG
Frankfurt Airport Services Worldwide
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS)
60547 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 690 - 30713
Fax: +49 69 690 - 495 – 30713
Christian Engel

Im Süden des Frankfurter Flughafens entsteht auf den Flächen der ehemaligen US-Militärbasis das Terminal 3. Das modernste Terminal Europas soll Kapazität für jährlich bis zu 14 Millionen Passagiere bieten. In einer ersten Bauphase wird das Terminalhauptgebäude mit zwei Flugsteigen und insgesamt 24 Gebäudepositionen gebaut.

Die Architektur des neuen Terminals besticht durch Modernität. Viel Glas sorgt für Tageslicht in den großzügig gestalteten Hallen und Räumen. Auf künstliche Lichtquellen haben die Planer weitestgehend verzichtet. Leitungen und Rohre sind in die Architektur integriert und stören weder Weitläufigkeit noch Ästhetik. Auch in punkto Nachhaltigkeit setzt das neue Terminal Maßstäbe: Dank effizienter Bauweise und moderner Technik benötigt es kaum Heizenergie.

Der großzügige Marktplatz im Zentrum des Terminals 3 ist nicht nur optisch ein Hingucker: Auf einer Fläche von rund 6.000 Quadratmetern laden vielfältige Retail- und Gastronomieangebote zum Einkaufen und Verweilen ein. Der Lounge-Bereich mit Blick auf das Vorfeld bietet Reisenden Raum zur Erholung und direkten Zugang zu den zahlreichen Shops und Restaurants. Auch in den beiden Piers finden Passagiere Annehmlichkeiten, wie Ruhezonen, Einkaufsmöglichkeiten oder Plätze, an denen sie noch vor dem Abflug produktiv sein können.

Dabei ist Terminal 3 optimal angebunden und für Passagiere schnell und komfortabel zu erreichen. Ähnlich der bestehenden Skyline-Bahn baut Fraport dafür ein neues Passagier-Transport-System, das Terminal 3 mit den beiden bestehenden Terminals verbindet. Von Terminal 1 bis Terminal 3 dauert die Fahrt, mit kurzem Halt an Terminal 2, nur etwa acht Minuten. Neben dem neuen Passagier-Transport-System wird Terminal 3 auch gut mit Taxi, dem Reisebus oder dem eigenen Pkw erreichbar sein.

Simulationsfilm Terminal 3

Terminal 3

Weitere Informationen rund um das Thema Terminal 3 gibt es hier.