Praktikum

Schülerpraktikum

Jährlich

Mehr als 250 Schülerinnen und Schüler im Praktikum

Schülerpraktikum

Schülerpraktikum

Bachelor Immo

Kontakt bei Fragen zum Thema Schülerpraktika

Schülerpraktikum

Fraport AG
Frankfurt Airport Services Worldwide
Personalserviceleistungen
Beschaffungsmanagement (PSL-BS3)
60547 Frankfurt am Main

Kontakt

Pro Jahr vergeben wir circa 250 Plätze für Schülerpraktika. Da unsere Kapazität begrenzt ist, können wir nur Bewerber berücksichtigen, für die von der Schule aus ein Pflichtpraktikum vorgesehen ist. Als bekannter Arbeitgeber in der Region haben wir einen sehr hohen Zulauf an Bewerbungen, so dass wir empfehlen, sich circa 12 Monate vor Beginn des Praktikums bei uns zu bewerben, um die Chance auf einen Praktikumsplatz zu erhöhen.

Bitte beachten: Bis April 2016 sind bereits alle Plätze belegt!

Bei Ihnen steht ein Praktikum an? Dann stehen Ihnen in unserem Unternehmen Praktikumsplätze in vier verschiedenen Berufsfeldern zur Auswahl:

  • Kaufmännischer Bereich (allgemeine Bürotätigkeiten im Personalwesen, Marketing, Einkauf etc.)
  • Gewerblich-Technischer Bereich (Fahrzeugtechnik, Lehrwerkstatt im Bereich Mechatronik etc.)
  • Informationstechnik (Funkversorgung, Kommunikationssysteme etc.)
  • Operativer Bereich (Flugzeug-/ Passagierabfertigung / Terminalbetrieb etc.)

Praktikumsplätze im Bereich der Flughafenfeuerwehr können wir leider nicht anbieten.

Voraussetzungen

  • Keine unentschuldigten Fehlzeiten
  • Arbeits- und Sozialverhalten nicht schlechter als Note 3
  • Mathe, Englisch, Deutsch nicht schlechter als Note 3
  • Der Durchschnitt darf nicht schlechter als 3,5 sein


Bewerbungsverfahren:

Bitte nutzen Sie unser Online-Bewerbungsformular, um sich auf einen Praktikumsplatz zu bewerben.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen an:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse
  • Bescheinigung der Schule, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt

Dafür müssen Sie die relevanten Dokumente einscannen oder mit einer Digitalkamera fotografieren. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Sie nur Dokumente anfügen können, die im gif, jpg oder pdf Format gespeichert wurden.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Bewerbungsverfahren.

Bezahlung:

Schülerpraktikanten erhalten von uns keine Vergütung. Sie bekommen jedoch einen Essensgeldzuschuss, den sie in unseren Betriebsrestaurants einlösen können.

Fachoberschulpraktikum

Sie streben nach erfolgreichem Realschulabschluss das Fachabitur an?

Jedes Jahr bieten wir Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, im Rahmen eines Fachoberschulpraktikums in unserem Unternehmen Erfahrungen zu sammeln. In der Regel bieten wir circa 15 Stellen mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Verwaltung, Elektrotechnik und Informationstechnik an.

Bewerbungsverfahren:

Bitte nutzen Sie unsere Jobbörse, um sich auf einen Praktikumsplatz zu bewerben. Die ausgeschriebenen Stellen finden Sie dort im Zeitraum Januar bis Februar.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen an:

  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Zeugnisse
  • Bescheinigung der Schule, dass es sich um ein Pflichtpraktikum handelt

Dafür müssen Sie die relevanten Dokumente einscannen oder mit einer Digitalkamera fotografieren. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Sie nur Dokumente anfügen können, die im gif, jpg oder pdf Format gespeichert wurden.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Bewerbungsverfahren.

Bezahlung: Fachoberschulpraktikanten erhalten eine monatliche Vergütung von 290 €.

Azubi-Blog

Blog-Foto
19.07.15

Der Hahn kräht…....

Hallo liebe Leser, mittlerweile ist bereits mein zweiter Ausbildungsommer angebrochen und für mich beginnt nun allmählich der Endspurt meiner Lehre. Ende November wartet zunächst meine schriftliche IHK-Prüfung auf mich, für die es gilt ordentlich zu büffeln. Aber euch interessiert sicherlich viel mehr was ich in den vergangen Monaten getrieben habe.   Als ich mich Ende Februar mit meiner Kollegin auf den Weg Richtung Flughafen Hahn machte, dachte ich das Gröbste des Winters wäre wohl überstanden. Nun ja, ich machte meine Rechnung auf ohne den Hunsrück, dem Mittelgebirge in dem der Regionalflughafen liegt. Dort nämlich sollten wir für zwei Wochen Erfahrungen an einem kleineren Flughafen mit völlig...

mehr
Blog-Foto
26.05.15

Feuerwehrausbildung

Hallo ihr lieben Leserinnen und Leser,   jetzt ist es endlich soweit, die Ausbildung bei der Feuerwehr hat begonnen und wir haben auch schon eine ganze Menge erlebt.   Zu Beginn haben wir gleich mal mit dem Atemschutzlehrgang begonnen.   Was heißt Atemschutzlehrgang bzw. Atemschutz eigentlich?   In dem Atemschutzlehrgang habe ich gelernt, wie ich mit einem umluftunabhängigen Atemschutzgerät umgehe und wo ich es einzusetzen kann. Beispielweise werden sie genutzt um sich bei Brandeinsätzen vor den giftigen Rauchgasen zu schützen. Wenn ihr auch mal in die Situation kommen solltet, diesen Lehrgang zu machen, kann ich es euch nur sehr empfehlen. Es macht richtig viel Spaß, obwohl es anstrengen sein kann.   ...

mehr