Einkauf und Bauvergabe

Luftaufnahme FRA

Chancen nutzen - am Erfolg teilhaben

Die Dienstleister und Lieferanten der Fraport AG arbeiten für einen der größten Job-Motoren in der Region. Als Flughafenbetreiber ist Fraport ein öffentlicher Auftraggeber mit Sonderrechten im Bereich Verkehr. Somit unterliegt der Konzern der Sektorenverordnung (SektVO) gemäß § 100 Abs. 1 GWB bei allen Vergaben die oberhalb der aktuellen Schwellenwerte liegen. Als Förderer von Wettbewerb und Mittelstand ist es für das Unternehmen selbstverständlich, auch unterhalb der Schwellenwerte jegliche Regularien einzuhalten, die ein faires Ausschreibungsverfahren für alle Beteiligten sicherstellen.

Durch die Vergabe in Losen haben auch mittelständische Unternehmen die Chance Aufträge zu erhalten.
Bei Fraport kommen folgende Verfahren zum Einsatz:

  • Nationale Ausschreibungsverfahren
  • EU-weite Ausschreibungsverfahren

Was von Lieferanten erwartet wird:

Um als Dienstleister oder Lieferant für Fraport zu arbeiten, sind verschiedene Anforderungen zu erfüllen, die sich - je nach Leistung - unterscheiden können.

Im Allgemeinen gilt:

  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, Engagement und Motivation sind Grundvoraussetzungen für geeignete Lieferanten
  • Für Leistungen, die auf dem Betriebsgelände durchgeführt werden, benötigen Sie einen Flughafenausweis sowie eine Sicherheitsüberprüfung, die vorab durchgeführt werden muss
  • Für Tätigkeiten, die im Sicherheitsbereich erbracht werden, gelten zusätzliche Regelungen. Unter Umständen ist der Erwerb eines Vorfeldführerscheins erforderlich.