Klimaschutz

Klimaschutz

Der Klimaschutz ist eine der größten Umweltherausforderungen unserer Zeit. Etwa zwei Prozent der vom Menschen verursachten CO2-Emissionen werden von der International Energy Agency dem zivilen Flugverkehr zugerechnet. Der Flughafenbetrieb selbst hat – im Gegensatz zu den Luftverkehrsträgern, das heißt den Fluggesellschaften – daran nur einen sehr geringen Anteil. Dennoch erkennt Fraport die Bedeutung des Themas an und reduziert die Emissionen klimarelevanter Gase. Die Maßnahmen beziehen sich hierbei auf Gebäude und Infrastruktur sowie Logistik und Verkehr.

Von den gesamten CO2-Emissionen des Flughafens stammten 2015 mehr als die Hälfte (57,2 Prozent) aus dem Betrieb der Flugzeuge (Lande- und Startvorgang sowie Nutzung der Hilfsturbinen), 13,1 Prozent resultieren aus den Aktivitäten der Fraport AG (Scope 1 + 2). Davon werden 2,1 Prozentpunkte durch direkte Emissionen hauptsächlich mit dem Betrieb von Fahrzeugen und mobilen Abfertigungsmaschinen verursacht       (Scope 1). 11,0 Prozentpunkte entfallen auf die Emissionen, die der bezogenen Energie (Strom, Fernwärme und -kälte) zuzurechnen sind (Scope 2). Davon hat der Stromverbrauch durch die Aktivitäten der Fraport AG den höchsten Anteil.

Klimaschutzziele und -maßnahmen

Ziele Status 2015
Wir wollen den Klimaschutz an den Konzern-Flughäfen verankern und konsequent
weiterentwickeln. Alle vollkonsolidierten Flughäfen wollen wir nach der Airport
Carbon Accreditation zertifizieren.
78 %
Wir wollen die CO2-Emissionen der Fraport AG am Standort Frankfurt im Jahr 2020 auf
238.000 t reduzieren.
218.389 t CO2
Wir wollen die CO2-Emissionen der Fraport AG am Standort Frankfurt pro Passagier beziehungsweise pro 100 Kilogramm Fracht bis zum Jahr 2020 auf 2,6 kg CO2/VE reduzieren.
2,67 kg/VE

 

Seit 2008 konzentriert Fraport alle Aktivitäten zum Klimaschutz auf drei Felder:

Energiesparmaßnahmen im Gebäude- und Infrastrukturbestand Effiziente Energienutzung bei Neubauten Reduktion des Energieverbrauchs beim Fuhrpark

 

Energieverbrauch und CO2-Ausstoß werden kontinuierlich bilanziert und interpretiert. Außerdem unterstützt Fraport eine Reihe von internationalen Klimaschutzinitiativen der Branche, beispielsweise SESAR.
Weitergehende Informationen zu den Klimaschutzzielen und -maßnahmen finden Sie in den Umwelterklärungen der Fraport AG in der Rubrik Stakeholder-Dialog/Publikationen/Umwelterklärungen.